Deutsche Umwelt-Aktion

Statements

 

Wir haben uns entschlossen die Arbeit der Deutschen Umwelt-Aktion e.V. zu fördern, weil:

Die Stadtwerke Herne haben sich schon immer für ökologische und soziale Belange engagiert. Im Bereich der regenerativen Energien sehen wir auch für die Zukunft ein großes Potential. Viele Projekte sind hier schon von uns auf den Weg gebracht worden. Unser Anliegen ist es daher, möglichst viele Menschen für eine umweltfreundliche Energienutzung zu begeistern. Umweltgerechtes Handeln sollte aber auch schon für Kinder selbstverständlich sein. So sehen wir im Umweltunterricht für Grundschüler, den wir schon seit mehreren Jahren erfolgreich über eine Referentin der Deutschen Umwelt-Aktion in Herner Grundschulen anbieten, einen wichtigen Baustein der praktischen Umweltbildung.
Sabine Arndt, Marketing, Stadtwerke Herne AG

... die Angebote maßgeschneidert sind. Mit dem Umweltunterricht an Grundschulen können wir schon früh Kinder und Jugendliche an das Thema „Umwelt- und Klimaschutz“ heranführen.
Daniel Lichtenstein, Unternehmenskommunikation, Energieversorgung Oberhausen AG

... sich die Deutsche Umwelt-Aktion vorbildlich im Bereich des Umweltunterrichts engagiert. Denn wir halten es für sehr wichtig, bei Kindern schon früh durch entsprechend aufbereiteten Unterricht und vorurteilsfreie Informationen das Bewusstsein für umwelt- und ressourcenschonendes Handeln zu stärken.
Andrea Cammann, Öffentlichkeitsarbeit, E.ON Hanse AG

... wir die Unterrichtsaktionen der DUA als gutes Angebot für Schulen sehen.
Dr. Werner Görtz, Amtsleiter Umweltamt,
Stadtverwaltung Düsseldorf

... wir traditionell und gerne die Förderung von Kindern und Jugendlichen begleiten. Die Umweltprojektstunden mit Maria Heinz sind von den Dinslakener Grundschulen sehr positiv bewertet und gut angenommen worden. Für uns ist die gemeinsame Aktivität die perfekte Kombination aus Kontaktpflege und Imagewerbung verbunden mit einem sinnvollen thematischen Hintergrund.
Anne Doemen, Volksbank Dinslaken eG

 -1-

 weiter -->